Es ist ein Abend, wie es ihn so noch nie gegeben hat: Die Lebensgeschichten zweier Menschen und ihrer Kulturkreise, die unterschiedlicher nicht sein könnten, stehen im Mittelpunkt des neuen Stücks „Die + Wir = Europa, das am 29. Januar im Hamburger Thalia-Theater aufgeführt wird. Bekannte estnische und deutsche Schauspieler und Musiker fragen sich, ob da mehr als Unterschiedlichkeit ist. Wo liegen die Gemeinsamkeiten im europäischen Kulturraum, der West und Ost umschließt? Ist es die Hanse, nach deren Stadtrecht Tallinn einst gegründet wurde, oder entsteht die neue Verbundenheit aus der World-Musik, aus Jazz und Pop?
Die Antwort erfährt, wer dieses außergewöhnliche Theaterstück besucht,  in dem sich großartige Schauspieler und Musiker begegnen, die bekannte Kompositionen aus beiden Ländern spielen. Darunter auch Werke des populären estnischen Komponisten Arvo Pärt.

Mehr Informationen unter: www.thalia-theater.de/h/repertoire_33_de.php?play=997