Der Startschuss für den hitzigen Wettbewerb fiel am 12.02.2012 von 12.00-13.00 Uhr. Die Mannschaften mit maximal 4 Teilnehmern mussten 15 verschiedene Saunas aufsuchen. Zusätzliche Punkte gab es für Mutproben wie Eislöcher oder Badefässer. Insgesamt gab es auf der Sauna-Strecke 9 Eislöcher, 2 Kaltwasser-Fässer und 2 Badefässer. Vertreten waren verschiedene Saunatypen: Finnische Saunas, Dampfbäder, eine Erdsauna, Elektro-Saunas, zwei Rauchsaunas, ein Rohrsauna, eine Autosauna, eine Fass-Sauna und eine Sauna á la Toots (Anm.: bekannte litararische Figur, die seinen Kumpel in eine unbeheizte, eiskalte Sauna geschickt hatte).