Weihnachtsmärkte

In jedem Jahr findet einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte im Herzen der mittelalterlichen Altstadt von Tallinn auf dem Ratshausplatz statt. Handwerker und Inhaber von Marktbuden bieten Handwerk, Wolle und Baumwolle, Leder und Holz, Schmuck und Spielzeuge, heiße Getränke und warme Imbisse, Weihnachtsdekorationen und handgearbeitete parfümierte Kerzen an – das alles macht es zum idealen Ort für Weihnachtseinkäufe. Natürlich wird hier der Weihnachtsmann sein und verschiedene Konzerte und Aufführungen, die die ganze Familie amüsieren, werden stattfinden. Kein Wunder, dass es der belgischen Königin gefällt, ihre Weihnachtseinkäufe hier zu erledigen!

Kosten Sie in jedem Fall traditionelle estnische Weihnachtsessen, beeinflusst von unserer deutschen Geschichte – Sauerkraut, Würste, Blutwurst, Schweinebraten und würzige Pfefferkuchen.

In diesem Jahr wird der berühmte Markt auf dem Rathausplatz eine hübsche Ergänzung bekommen. 

Das Rotermann Viertel ist nicht nur wegen seiner Architektur, sondern der städtischen künstlerischen Atmosphäre berühmt; dies ist ein Heim für mehrere Künstler und Galerien, die größte davon ist das Schöpferische Gebiet von Rotermann (Loovala), wo mehr als 20 Künstler ihre Kunst von Skulpturen bis hin zu Schmuckstücken und Textilien betreiben. Hier finden regelmäßige Workshops statt und Besucher sind willkommen, um von Künstlern Tipps und private Lehrstunden zu bekommen. Oder möchten Sie Ihre Geschenke in diesem Jahr etwas süßer gestalten? Das Rotermann Viertel ist ebenso das Heim für eine Schokolaterie, in der jeder ungeachtet des Alters die Kunst der Bemalung und Modellierung von Marzipan und die Anfertigung von Trüffeln erlernen kann.

Seien Sie aktiv und genießen Sie den Schnee in Tallinn!

Die Altstadt von Tallinn mit ihren pflastersteinernen Straßen, mittelalterlichen Gebäuden, gemütlichen Cafés und kleinen Galerien bietet eine wunderbare Landschaft sowohl am Tag als auch in der Nacht, wenn die Stadt schön beleuchtet ist – ein wunderbarer Ort zum Spazieren. Ziehen Sie sich einfach warm an und genießen Sie die Architektur und historische Gestaltung.

Genießen Sie die einzigartigsten Erinnerungen vom Winter in Tallinn durch das Schlittschuhlaufen in der Altstadt. Jährlich gibt es in Tallinn eine öffentliche Freilufteisbahn vor der majestätischen Nikolaikirche (Niguliste) und das Fallen von Schneeflocken, die jahrhundertealte Geschichte, die Sie umgibt, und der Wind, der durch Ihre Haare weht – das ist ein Erlebnis, das Sie wahrscheinlich nicht vergessen werden. Das Schlittschuhlaufen ist lustig, zögern Sie nicht mitzumachen, leihen Sie einfach vor Ort Schlittschuhe und testen Sie Ihre Fähigkeiten, sind Sie nun ein erfahrener Eiskunstläufer oder ein wahrer Anfänger.

Sie können auch mehr aktive Wintersportarten genießen. Der Sängerfestplatz in Tallinn wird im Winter zum aktiven Wintersportgebiet und bietet Strecken für Snowboard, Ski, Schlitten und Snowtubing. Zur Verfügung stehen getrennte Bahnen für Kinder und schwierigere Bahnen für junge Sportler, so dass jeder mitmachen kann! Während des kalten und schneereichen Winters veranstaltet der Park Kadriorg eine Schnee- und Eisstadt mit kleinen und großen Skulpturen, auf denen man gleiten kann, Schneeschlössern zum Klettern und Ständen mit heißen Getränken und Imbissen, um sowohl junge als auch ältere Leute anzulocken.

Nur 10 Minuten Autofahrt vom Stadtzentrum entfernt befinden sich die Vorstädte Pirita und Nõmme, die beide unter den Skiläufern beliebt sind. Genießen Sie Skilanglauf auf den professionellen und gut beleuchteten Skipisten, leihen Sie die Ausrüstung oder stellen Sie einen Trainer vor Ort ein.

Der Winter in Tallinn ist lustig und hat jedem vieles anzubieten, werfen Sie nur einen Blick auf Ihren Veranstaltungskalender und buchen Sie die Unterkunft im Voraus, weil Weihachten die Lieblingsurlaubszeit ist!