Am 19. Januar 2011 ehrte die Konrad-Adenauer-Stiftung nach den Kunst- und Kulturikonen Volker Schlöndorff, Jutta Lampe oder Günther Ücker zum ersten Mal einen Komponisten mit einer feierlichen Hommage. Die Veranstaltung würdigte Arvo Pärt als einen der herausragenden Komponisten der Gegenwart. Der Präsident des Deutschen Bundestags, Stellvertretender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert, begrüßte zur festlichen Soirée nicht nur Arvo Pärt:  Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählten die Auftritte von Countertenor Kaspar Kröner, Daniel Mattar und natürlich von Arvo Pärt selbst. Die Laudatio hielt Professor Dr. Toomas Siitan aus der Estnischen Musik- und Theaterakademie.

http://www.youtube.com/watch?v=oSaP_hbbLvI