Der ECHO Klassik ist eine hohe Anerkennung der deutschen Plattenindustrie, der von der örtlichen Phono-Akademie in 21 Kategorien vergeben wird. Im Maßstab des deutschen Kulturraumes kann er nach der Gewichtigkeit mit den in Amerika verteilten Grammys verglichen werden. Paavo Järvi wurde wegen der Plattenaufnahme der 2. und 6. Sinfonie von Ludwig von Beethoven mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen mit dem Titel des Dirigenten des Jahres ausgezeichnet. Die Aufnahme erschien unter dem Label von Sony Classical im Jahr 2009.

Die Preiszeremonie am 17. Oktober in Essen ist einer der größeren Momente des Musikjahres in Deutschland, die auch vom Fernsehsender ZDF live übertragen und vom in Deutschland äußerst populären Showmaster Thomas Gottschalk moderiert wird.

Unter den früheren Laureaten des ECHO findet man beispielsweise auch Simon Rattle, Yehudi Menuhin, Anna Netrebko, Elīna Garanča, Montserrat Caballé, José Carreras u.v.a. Spitzenkünstler der Musikwelt. Im Jahr 2003 gewann die estnische Dirigentin Anu Tali den ECHO, wobei sie mit dem Titel junge Künstlerin des Jahres ausgezeichnet wurde.

Paavo Järvi leitet in Deutschland noch das hr-Sinfonieorchester und er ist auch der Chefdirigent des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks.

Ergänzende Information über Paavo Järvi finden Sie unter: www.paavojarvi.com