Bastionen von Narva

Der Verfasser der Schutzsicherungen aus dem XVII. Jahrhundert ist der Architekt Erik Dahlberg. Insgesamt wurden sieben neue Bastionen erbaut: Honor, Gloria, Victoria, Fama, Triumph, Fortuna und Spes. In einigen Bastionen gibt es auch Innenräumlichkeiten (Kasematten). In den 1930ern Jahren wurden dort auch Exkursionen durchgeführt. Im II. Weltkrieg haben die Einheimischen die Innenräume als Luftschutzbunker benutzt.
Jetzt sind Arbeiten zur Entwässerung und Beleuchtung der Bastionen aufgenommen worden.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 16 reviews | Write a review
  • prkl08 prkl08

    Ein Stück Geschichte

    Wirklich interessant zu hören, wie der Geschichte hinter all dies. Wenn Sie die Chance haben, sollten Sie versuchen, eine lokale bzw. eine Guide Ihnen zu sagen über die Festungen und das Schloss ...

  • Jebir Jebir

    All over town

    Bastions are visible in most of the town - not pretty or anything, but when you read the signs and the history, they are very interesting.

  • Vadim_12 Vadim_12

    Казематы бастионов открыты для посетителей.

    Раньше оборонительные сооружения были в запустении. Теперь, их реставрировали и можно заказать экскурсию на русском, английском, эстонском или финском языке. Стоимость билета 4 евро взрослый, 2 ...


Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia