Bastionen von Narva

Der Verfasser der Schutzsicherungen aus dem XVII. Jahrhundert ist der Architekt Erik Dahlberg. Insgesamt wurden sieben neue Bastionen erbaut: Honor, Gloria, Victoria, Fama, Triumph, Fortuna und Spes. In einigen Bastionen gibt es auch Innenräumlichkeiten (Kasematten). In den 1930ern Jahren wurden dort auch Exkursionen durchgeführt. Im II. Weltkrieg haben die Einheimischen die Innenräume als Luftschutzbunker benutzt.
Jetzt sind Arbeiten zur Entwässerung und Beleuchtung der Bastionen aufgenommen worden.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 18 reviews | Write a review
  • prkl08 prkl08

    Ein Stück Geschichte

    Wirklich interessant zu hören, wie der Geschichte hinter all dies. Wenn Sie die Chance haben, sollten Sie versuchen, eine lokale bzw. eine Guide Ihnen zu sagen über die Festungen und das Schloss ...

  • Jebir Jebir

    All over town

    Bastions are visible in most of the town - not pretty or anything, but when you read the signs and the history, they are very interesting.

  • Nicolette1948 Nicolette1948

    Met gids de kazematten in

    Drie keer per dag is een rondleiding met een gids naar de kazematten. Die zijn van 1704 toen er de Noordse oorleg was van Zweden met Rusland. In de Tweede Wereldoorlog is hij gebruikt om burgers in ...


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia