Quelle: Sabine Burger

Das Herrenhaus Loona

Das kleine Herrenhaus Loona in Kihelkonna ist ein bildhaftes Beispiel einer langen und komplizierten Baugeschichte. Die früheren Teile des Gebäudes stammen aus dem Mittelalter, dem Keller verleihen die Mauern der Vasallenburg seine Gestalt. Die nächstgrößere Bauperiode war hier in den Jahren 1785-86, als das Gebäude im Grunde so gestaltet wurde, wie es später aussah.
Gut zu wissen: Dem bebauten Teil schließt sich das stimmungsvolle Parkgelände an, dem früher Parkpavillions, zahlreiche auf verschiedene Art gestaltete dekorative Details aus Dolomit: Löwenfigur, Kratervasen usw. seinen Ausdruck verliehen.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia