Moore bilden die urtümliche Schönheit der estnischen Natur

Home > Das Landschaftsschutzgebiet Osmussaar

Das Landschaftsschutzgebiet Osmussaar

Adresse: Osmussaare maastikukaitseala, Noarootsi vald, Lääne maakond | Auf der Karte zeigen
Handy: (+372) 508 1180
Homepage: http://www.rmk.ee Externer Link
E-Mail: nova.looduskeskus@rmk.ee

Osmussaar ist eine geologisch spannende Insel. Das interessanteste ist die 8 m hohe Steilküste im Norden der Insel, die einen Teil des 1200 km langen baltischen Glints darstellt. An der Westküste sehen Sie die größten mit Strandgeröll bedeckten Flächen in Estland. Auf der Insel und im Meer gibt es eine Menge von Gneis-Bretschas, die vor etwa 540 Millionen Jahren entstanden, als in der Nähe von Osmussaar ein Meteorit ins Meer stürzte. Ein Schmuckstück der Natur sind die artenreichen Alvarwiesen an der Westküste, von den geschützten Pflanzen gilt das dänische Löffelkraut als die seltenste.
Die Küste der Insel ist eine der besten Beobachtungsstellen zur Betrachtung der Migration der arktischen Wasservögel. Die beste Zeit für die Vogelinteressenten sind der April und der Mai sowie im Herbst der September und der Oktober.

Zeiten und Preise

Geöffnet rund um die uhr

Kostenlos.

Verpflegung

Seminar- und Konferenzräume