Das Modell der Steinbrücke

Im 18. Jh. wurde am Rathausplatz die erste Steinbrücke im Baltikum mit zwei Triumphbögen und einem hochziehbaren mittleren Teil errichtet, die der russischen Kaiserin Katharina II. gewidmet und im Jahr 1784 für den Verkehr geöffnet wurde.
Die Brücke wurde im Zweiten Weltkrieg vernichtet, bewundern kann man nur noch das im Jahr 2004 angebrachte verkleinerte Modell der Brücke (Urheberin: Tiiu Kirsipuu).

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Raekoja plats, Tartu

Zugangsanweisung

Zugang

  • Ausgeschildert

Koordinaten

58°22'50''N 26°43'31''E | Herunterladen der GPX-Datei