Das Naturschutzgebiet Silma

Das Naturschutzgebiet Silma liegt in der Region der Seen Tagalahe und Noarootsi in Haapsalu. Es wurde zum Schutz des Lebens im Schelfmeer, im Schilfrohr, auf den Küstenwiesen und in den Seen geschaffen. Das Zentrum des Schutzgebiets befindet sich im Gutshof Saare, in Pürksi. Silma ist eine der wichtigsten Nistplätze für Wasservögel und Sammelstelle in Estland. Die Bucht Saunja zählt zu den wichtigen Laichplätzen für Süsswasserfische in der Region von Väinamere. Gut zu wissen:
In Silma gibt es 6 Besichtigungstürme und mehrere Wanderwege.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Saunja küla, Lääne-Nigula vald, Lääne maakond

Zugang

  • Mit Pkw
  • Mit Ausflugsbus

Koordinaten

58°59'50''N 23°38'27''E | Herunterladen der GPX-Datei