Parkour diszipliniert den Körper, es macht ihn stärker, flexibler und beweglicher. Meistens sind diese überwältigenden Tricks eine willkommene Herausforderung für Sporgbegeisterte, die etwas Neues ausprobieren wollen. Um Unfälle zu vermeiden, gibt es überall in Europa immer mehr Übungsplätze. Neuerdings gibt es auch einen in Tallinn.

Der 238 m² große Parkour-Übungsplatz befindet sich an den Skoone bastions in der Rannamäe Straße 1. Als Tallinn 2011 Kulturhauptstadt war, befand sich an dieser Stelle das Strohtheater. Der Übungsplatz enthält 8 Elemente mit 33 speziellen Markierungen und Linien, die Anfängern helfen sollen.

Hier gibt es eine Fotogallerie über den Parkour-Platz.

Viel Spaß beim Üben!