Der Friedhof und das Monument der im Freiheitskrieg Gefallenen in Võru

Auf dem Friedhof sind die im estnischen Freiheitskrieg gefallenen Kämpfer begraben.
Der Freiheitskrieg begann im November 1918 mit dem Angriff Sowjetrusslands auf die Republik Estland und endete am 2. Februar 1920 mit dem Friedensvertrag von Tartu.

Während der sowjetischen Okkupation wurde das Monument vernichtet. 1987 begann die Freie Unabhängige Kolonne Jugendlicher Nr. 1, die Gräber der im Freiheitskrieg Gefallenen in Ordnung zu bringen und am 23. Juni 1988 wurde das Denkmal wieder enthüllt. 2002 fing die Stadtverwaltung Võru mit der Rekonstruierung der Grabstätte an. Die von der Jugendkolonne errichtete Denksäule wurde abgebrochen. An der neuen Denksäule wurden die von der Jugendkolonne fertig gestellte Säulenplatte und das Kreuz verwendet.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Okka tänav 6, Võru

Zugangsanweisung

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Mit Ausflugsbus

Stops nearby

Bus: Kalmistu

Koordinaten

57°49'24''N 27°0'46''E | Herunterladen der GPX-Datei