Der Gedenkstein, der der Nikolai-Kirche gewidmet ist

Die mittelalterliche (13. Jh.) Stadtkirche von Pärnu - die Nikolai-Kirche - war dem Schutzheiligen St. Nikolaus der damals zentralen Berufe, wie Seeleute, Kaufleute und Fischer gewidmet worden. Die bekannte Wallfahrtreliquie, das Schwarze Kreuz, das in der Kapelle der Kirche aufbewahrt wurde, wird bis heute auf dem Stadtwappen Pärnu dargestellt.
Die Kirche war ein Gebäude, das die Silhouette von Pärnu stark prägte. Nach dem Bombenangriff 1944 stand die Kirche in Ruinen und wurde im Jahr 1954 während der Errichtung der großzügigen Lenin-Allee, der heutigen Pikk-Strasse gesprengt. Am einstigen Standort der Kirche der deutschen Gemeinde, unter den vom Kirchengarten verbliebenen Eichen, wurde von den 1939 nach Deutschland umgesiedelten Baltendeutschen ein Gedenkstein aufgestellt.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia