Quelle: Kadrioru Park

Der japanische Garten des Parks Kadriorg

Der japanische Garten basiert auf der Philosophie des Kreislaufs des Lebens, zugleich auch auf der Ausdruckkraft der Natur.

Bewegung, Meditation, sich in die Natur vertiefen sind die Tätigkeiten, die für einen echten japanischen Garten charakteristisch sind.

Der japanische Garten des Parks Kadriorg wurde am 31. Juli 2011 eröffnet. Der Gestalter des Gartens, Masao Sone, stammt aus Kyoto und hat die Gartengestaltung von seinem Vater, der ein Gärtner war, erlernt.

Der Bereich des nordöstlichen Teiches von Kadriorg mit seinem bedeckten Steilküstenhang, dem Findlingsfeld, den großen Bäumen, dem Teich und dem Wasserfall stellte eine hervorragende Inspirationsquelle dar.

Der Garten, wie jeder lebende Organismus, entwickelt und ändert sich im Laufe der Zeit weiter und es gibt immer wieder einen Grund hierher zurückzukehren!

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia