Der Meteoritenkrater Orguse

Im Ortsteil Simuna, im Dorf Avanduse, im Wald Orguse befindet sich ein Meteoritenkrater. Dieser ist mit einem Durchmesser von 8,5 m der sechstgrößte Krater in Estland. Der im Jahr 1937 aus Osten gekommene Himmelskörper (Bolid) explodierte etwas östlich von Roela und landete dann zersplittert auf dem Erdboden. Der Krater wurde erst im Jahr 1984 entdeckt.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia