Sowohl im Rotermann Viertel als auch in einigen großen Museen und Gallerien in anderen Teilen der Stadt können Besucher die Arbeiten estnischer Designer zu dem Schwerpunkt kennenlernen. So zeigt zum Beispiel das Estnische Architekturmuseum die erhellende Ausstellung „Games with Light“ von Tarmo Luisk. Das Highlight des Festivals bilden die traditionellen Modenschauen in Kooperation mit der Tallinn Fashion Week. Unter anderem wird hier die Kleiderkünstlerin Reet Aus ihre neue Kollektion vorstellen. Die Design Nächte enden mit einer festlichen „Oscar Gala“, bei der die European Design Management Awards vergeben werden.

 

Mehr zu den Design Nächten erfahren Sie unter www.disainioo.ee