Für alle Fans der Fotografie ist diese Ausstellung, die erstmals in Tallinn stattfindet ein Muss: Seit dem 6. Dezember können Fotoliebhaber die Werke des bedeutendsten deutschen Modefotografen der Nachkriegszeit in der estnischen Nationalbibliothek bestaunen. F.C. Grundlach hat sein Metier geprägt wie kein anderer und von 1950 bis 1980 den Wandel des Schönheitsideals auf Zelluloid dokumentiert. Mit seiner technischen Finesse und Inszenierungskunst schuf er Ikonen und schrieb damit selbst ein Stück Modegeschichte. Die Ausstellung wurde von der Deutschen Botschaft Tallinn in Zusammenarbeit mit der Hamburger Stiftung F. C. Gundlach organisiert.

Estnische Nationalbibliothek, Tõnismägi 2, Tallinn. 6. Dezember 2013 bis 27. Januar 2014.