Die Gedenkstätte Maarjamäe

Die Gedenkstätte Maarjamäe (Architekt: A. Murdmaa, Bildhauer: M. Varik) wurde an der Straße nach Pirita auf dem Plateau zwischen der Tallinner Bucht und dem Lasnamäe-Glint zum Gedenken der Opfer des Sowjetregimes geschaffen.

Die Gedenkstätte Maarjamäe besteht aus Elementen der Architektur und der Landschaftsgestaltung. Das zentrale Objekt der Gedenkstätte bildet der 35 m hohe Obelisk "Jääretk", zu dem gesamten Ensemble gehören auch die Gräber der Matrosen von den Minenkreuzern "Avtroil" und "Spartak", die mit Dolomitstein gepolsterten Schrägwände, die mit Gras bedeckten Schrägflächen, die Wege, die dazwischen verlaufen sowie eine Bronzeskulptur, die einen verendenden Vogelschwarm darstellt.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 22 reviews | Write a review
  • Craig F Craig F
    Was ist interessant ist, wie es ist und bleibt

    Dies ist weit entfernt von einem muss auf einer kurzen Aufenthalts in Tallinn, aber der "verlassen" Natur des Memorial macht es etwas faszinierend. Ein Denkmal errichtet von einer Regierung teilt ...

  • Billythefish1 Billythefish1
    Ein Monument vergessen

    Wie man zu Fuß entlang der Küste von Tallinn entfernt kann man in der Entfernung sehen ein Denkmal, das sieht es steht in der Mitte der Straße. Wie man in der Nähe sehen Sie mehr von der Gegend ...

  • Tarkmees Tarkmees
    wissen sollten die Geschichte

    Die Gedenkstätten nebeneinander ist bemerkenswert. Aber in Ordnung der Gedenkstätte zu verstehen, sollte man mehr Informationen über die Geschichte, dass dieser Ort macht.


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia