Die heilige Eiche von Tülivere

Die unter Naturschutz stehende Eiche von Tülivere ist ein alter Hainbaum, dem sogar weniger als vor hundert Jahren Opfer in Gestalt von Lebensmitteln gebracht wurden, um eine gute Ernte und gesunde Tiere zu gewährleisten. Für unsere Vorfahren war die Höhle im Baum ein passerder Ort, wo Streitigkeiten beigelegt wurden. Danach hat der Baum auch seinen Namen bekommen.

Der Baum mit der verästelten Krone steht auf einer Anhöhe, ziemlich nah am Bach Tülivere. Die Eigenart des Baumriesen ist die Öffnung mit der Gestalt einer bogenförmigen Tür im Baumstamm. Ein Mensch kann durch die Öffnung eintreten, beinahe ohne sich zu bücken. Das dämmrige Innere der Baumhöhle hat die Größe einer winzigen Kammer, wo zwei erwachsene Menschen genug Platz haben, um aufrecht zu stehen.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia