Die Jungfrau-Maarja-Kirche in Paistu

Die ersten Angaben über die Kirche in Paistu stammen aus dem Jahr 1329 im Zusammenhang mit der Plünderfahrt der Litauer. Die wahrscheinlich zum Ende des 13. Jh. errichtete Steinkirche war zunächst ohne Turm. Vom alten Bauwerk ist das archaische achtteilige Fächergewölbe des Chors erhalten geblieben, die den Sternenhimmel imitierende Bemalung darauf wurde 1903 fertig.
Interessant zu wissen: · 1862-66 wurde der Turm für die Kirche gebaut. · Die Innenausstattung wurde hauptsächlich 1852 fertig gestellt, als der Altar, die Kanzel und die Orgelempore in neogotischen Formen aufgestellt wurden. · Der Urheber des Altargemäldes "Golgatha” ist Johann Karl Ludwig Maddaus (1852), der Orgelmeister ist August Terkmann (1913)

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Paistu küla, Viljandi vald, Viljandi maakond

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse

Koordinaten

58°16'15''N 25°37'27''E | Herunterladen der GPX-Datei