Die Kirche in Kullamaa

Bei der Innenausstattung der aus dem 13. Jh. stammenden Kirche in Kullamaa sind die Kanzel, die Leuchter, die Orgel, das Altargemälde, das Epitaph von H.Göseken und die Siegesbogengruppe eine Besichtigung wert.
Interessant zu wissen: Im Kirchhof steht das älteste Keltenkreuz Estlands mit der Inschrift „Sitta Kodt Matz“ (Mistsack-Matz). Nach der Legende hatte Matz Pferdekot gesammelt und mit diesem das Feld gedüngt, wo dann mächtiger Roggen gewachsen sei. Matz sei so reich geworden, dass er sich im Kirchgarten beisetzen ließ. Im Kirchgarten ruht Rudolf Tobias (1873-1918), der erste professionelle Komponist Estlands. Unweit steht der Kullamaa Rohumägi, der Burgberg der Esten aus dem 11.-12. Jh. mit etwa 2000 m2. Aus Kullamaa stammen auch die ältesten erhaltenen Belege der estnischen Sprache.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Kullamaa küla, Kullamaa vald, Lääne maakond

Zugangsanweisung

Biegen Sie von der Tallinn-Risti-Virtsu-Straße in die Ortschaft Kullamaa ab, die Kirche von Kullamaa befindet sich direkt im Zentrum der Ortschaft.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Stops nearby

Bus: Kullamaa

Koordinaten

58°52'51''N 24°4'34''E | Herunterladen der GPX-Datei