Die Kirche in Noarootsi

Die im spätgotischen Stil gehaltene Kirche in Noarootsi wurde etwa im Jahr 1500 gebaut. Zunächst erblicken Sie das schwedenrote Bretterdach. Die Kirche ist eine von drei Kirchen mit Bretterdach in Estland. Das Kirchengebäude aus Kalkstein und mit Wänden aus Feldsteinen erfüllte im Mittelalter auch die Aufgaben einer Wehrkirche.
Aufmerksamkeit verdienen bei der Innenausstattung der Taufstein, die barocke Kanzel und das barocke Epitaph aus Kalkstein für den Pastor Martin Winter. Interessant zu wissen: Neben dem Eingang steht ein Stein mit dem königlichen Autogramm des heutigen schwedischen Königs Carl XVI. Gustav, der im Jahr 1992 Noarootsi besuchte. Auf der anderen Straßenseite gegenüber der Kirche steht das älteste Holzbauwerk in Läänemaa, das Pastoratsgebäude aus dem 17. Jh.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 1 reviews | Write a review

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Hosby küla, Noarootsi vald, Lääne maakond

Zugangsanweisung

Von der Haapsalu-Tallinn-Straße begeben Sie sich nach Linnamäe, von dort fahren Sie in Richtung des Hafens Dirhami. Nach einiger Zeit zeigt ein Hinweisschild rechts nach Pürksi. Die Kirche von Noarootsi befindet sich vor Pürksi im Dorf Hosby.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Stops nearby

Bus: Hosby

Koordinaten

59°2'16''N 23°30'33''E | Herunterladen der GPX-Datei