Die Kirche in Ridala

Die Kirche in Ridala ist die künstlerisch wertvollste Kirche in Läänemaa. Sie ist Maria-Magdalena gewidmet, deren kleine Figur in der Kirche eine der ältesten Holzfiguren in Estland ist.
Das archaische Gotteshaus hat keinen in die Höhe ragenden Glockenturm. Sehen Sie sich auf jeden Fall die mittelalterlichen Malereien und den Altar an, auch die Siegesbogengruppe und die Kanzel sind bemerkenswert. Im Kirchgarten gelten die aus dem 13. Jh. stammenden trapezförmigen Grabplatten mit Sonnenrad und Lebensbaummotiv als die wertvollsten. Auch die zwei massiven Steinkreuze am Haupteingang der Kirche sind sehr alt. Interessant zu wissen: Nach der Volkserzählung habe ein Riesenmädchen das Kirchengebäude allerdings für sich als Wohnhaus gebaut …

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Kolila küla, Ridala vald, Lääne maakond

Zugangsanweisung

Die Kirche in Ridala befindet sich an der Haapsalu-Laiküla-Straße. Fahren Sie von Haapsalu 8 km und biegen Sie dann am Hinweisschild „Ridala kirik 0, 2“ rechts ab.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Mit Ausflugsbus

Stops nearby

Bus: Ridala

Koordinaten

58°52'39''N 23°36'19''E | Herunterladen der GPX-Datei