Die Orgelmeister Kriisa

Am See Vihtla liegt der Gedenkstein für die berühmten Orgelmeister des Landkreises Võru. Das ursprüngliche Haus der Orgelmeister Kriisa war in Kokemäe, wo Matli und Peeter Kriisa 3 Söhne bekamen: Tannil, Jakob und Juhan.

Der Gründer der Firma “Orelimeistrid vennad Kriisad” (“Orgelmeister Brüder Kriisa)” war Tannil. Jakob fertigte Orgelpfeifen aus Metall an. Juhan machte größere Teile und beschäftigte sich mit der Papierarbeit. Der älteste Sohn von Tannil, Eduard, wurde zum bekanntesten Orgelreparateur in Estland.

Die Traditionen der Firma werden vom Sohn von Eduard, Hardo (1940) fortgesetzt. Sie haben Orgeln in der Ukraine, Russland, Finnland, Schweden und Estland in Ordnung gebracht und repariert. Das Unternehmen Kriisa Oreliehitus ist seit 1886 tätig.

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia