Die St.-Johanniskirche in Lüganuse

Die St. Johanniskirche in Lüganuse befindet sich an der Spitze des Dreiecks zwischen zwei Flüssen, die sich zum Fluss Purtse vereinigen. Die Kirche in Lüganuse hat einen attraktiven runden Glockenturm, heutzutage eine wirkliche Seltenheit. Heute hat in Estland nur noch die Kirche in Harju-Risti einen ähnlichen runden Turm.
Interessant zu wissen: In den Jahren 1788-95 war der Gemeindelehrer Otto Wilhelm Masing, der Autor des Buchstaben Õ in der estnischen Sprache.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia