Quelle: Kauri Kivipõld

Eine Tour im Viru-Hochmoor

Durch das Hochmoor zu laufen ist zu jeder Jahreszeit unvergleichbar toll, das Moor ist abwechslungs- und farbenreich und das nicht nur im Herbst. Um Hochmoore besser zu verstehen, sollten sie zusammen mit einem Fremdenführer besucht werden.
Der Besuch des Viru-Hochmoores wird vereinfacht durch die leichte Zugänglichkeit auf einem Bohlenweg (die Hälfte des Wegs kann auch mit dem Rollstuhl passiert werden) und durch die Lage an der Landstraße von Tallinn nach Narva. Im Verlauf der Tour unternehmen wir einen etwa 6 km langen Spaziergang über den Bohlenweg, schauen uns die Umgebung vom Aussichtsturm aus an, wir gehen zum Rand des Torfabbaus, wir berühren und schauen uns verschiedene Pflanzen an und sprechen über die Wichtigkeit des Hochmoores für die Lebensumwelt und die Überlieferung.
Für kleine und große Gruppen gilt ein Sonderpreis. Das Erzeugnis wurde mit dem Qualitätszeichen EHE (echt) für ökologischen Tourismus ausgezeichnet.

  • EHE
Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia