Die meisten Fels- und Bergkletterhänge sind für alle Klettertypen geeignet und stellen eine Herausforderung für Anfänger und Fortgeschrittene dar. Rüsten Sie sich mit komfortabler wetterfester Kleidung aus und Sie können das Felsklettern das ganze Jahr hindurch genießen.

Es mag scheinen, dass Estland flach ist und dass es keine Stellen für das Felsklettern gibt, aber in Wirklichkeit eignet sich fast die gesamt Nordküste fürs Klettern – insbesondere die Kalksteinfelsen.

Eisklettern ist eine besonders große Herausforderung – es bietet Ihnen eine kühle Atmosphäre und ein komplett andersartiges und unvergessliches Erlebnis. Im Januar und Februar ist die beste Zeit, um mit diesem Ziel hierher zu kommen.

Private Clubs organisieren Felskletterveranstaltungen – zum Beispiel das Herabsteigen an Häuserwänden oder „Invasionen“ in verlassenen Militärgeländen. Diese müssen im Voraus gebucht werden und es wird nicht empfohlen, auf eigene Faust klettern zu gehen, auch wenn Sie Ihre eigene Ausrüstung haben.

Der höchste „Berg“ in Estland steht im Süden und heißt Suur Munamägi (Großer Eierberg). Er liegt nur 318 m über dem Meeresspiegel.

Klettersicherheit

  • Klettern ist für körperlich aktive Menschen geeignet, weil es einige Fertigkeiten und Fitness voraussetzt.
  • Es gibt keine Altersbeschränkungen, aber die Sicherheitsausrüstung muss zur Gestalt und Größe Ihres Körpers passen.
  • Man braucht ein Seil,einen Helm, Schuhe, Karabiner usw. und diese können bei den Dienstleistern ausgeliehen werden.
  • Zögern Sie nicht, einen persönlichen Instrukteur oder Führer zu buchen, bevor Sie sich an härtere Herausforderungen wagen.

Die besten Stellen fürs Hallenklettern in Estland

  • Der Abenteuerpark Otepää bietet der ganzen Familie unterschiedliche Attraktionen an: schöne Landschaften und Klettermöglichkeiten für diejenigen, die sichergehen möchten und Katapulte, Ausdauer- und Techniklehrgänge für diejenigen, die es abenteuerlicher mögen.
  • Beliebte Kletterhallen für jung und alt:
    • Kristiine, Tallinn - Innenwand
    • Lõunakeskus, Tartu - Innenwand