Estland ist ein relativ flaches Land, also ist hier der Skilanglauf am beliebtesten. Alpiner Skilauf und Snowboarding werden in den Bergen betrieben. Die Landschaftsarten in Estland bieten Möglichkeiten für Skienthusiasten aller Ebenen, sind aber ein ideales Ziel für Anfänger und Fortgeschrittene.

Die Skiorte sind modern, es können die komplette notwendige Ausrüstung und Privatlehrer gemietet werden.

Im Winter begibt sich die Mehrheit der Skilauffans nach Südestland, um die Stadt Otepää, die als die Skihauptstadt Estlands gilt.

Kinder sind sehr willkommen. Viele estnische Kinder lernen im frühen Alter und so gibt es eine Vielzahl an kinderfreundlichen Pisten und Anlagen.

Skilaufen in Estland ist sehr sicher, da es in Estland keine Lawinen gibt und die wichtigsten Skiorte in Otepää und Võrumaa in den Abendstunden gut beleuchtete Skistrecken anbieten.

Welche sind die besten Plätze für Skilauf und Snowboarding?

  • Kuutsemäe in Otepää bietet unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Die Abfahrten sind 214 bis 514 m lang.
  • In Otepää erstreckt sich die längste Abfahrt am Berg Väike-Munamägi über 450 m.
  • Kütiorg befindet sich am Rande des Naturparks Haanja in Võrumaa und dort gibt es 5 beleuchtete Pisten.
  • Ansomägi liegt nur 1km entfernt von Otepää und hat 5 beleuchtete Pisten.
  • Im Zentrum von Tallinn auf dem Gelände der Sängerfeste in Kadriorg: Snowboarding, Snowtubing und Skistrecken sind für alle verfügbar.