Das Kunstmuseum Kumu zeigt eine Übersicht über die estnische Kunst von der klassischen Periode bis zur Gegenwart, es beherbergt eine hervorragende Sammlung der estnischen Modernisten und des sozialistischen Realismus. Es bietet ebenfalls Platz für musikalische und akademische Veranstaltungen.

Es ist weiterhin zum besten Museum in Europa erklärt worden. Darüber hinaus gibt es dort ein umfassendes Kinoprogramm und verschiedene kulturelle Ereignisse.

Das Estnische Historische Museum sammelt und zeigt allerlei interessante Ausstellungen über Estland und seine Geschichte von altertümlichen arabischen Goldmünzen bis zu mittelalterlichen Waffen.

Das Museum selbst befindet sich in einem mittelalterlichen Gebäude – im Haus der Großen Gilde – in der Altstadt von Tallinn.

Das Estnische Meeresmuseum bietet unterschiedliche Ausstellungen über die reiche Geschichte der Ostsee, darunter mehrere ausgestellte Schiffe. Die Ostsee mit ihren geschäftigen historischen Handelswegen verbirgt viele Schiffswracks. Die jeweiligen Informationen werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Sie können unter anderem einen Blick in das einzige erhaltene Diesel-U-Boot aus der Zeit vor dem II Weltkrieg werfen.

Das Estnische Freilichtmuseum ist ein natürliches historisches Museum, dass sich darauf konzentriert, seinen Besuchern Einblicke in das estnische Landleben und die Dorfgemeinschaften zu ermöglichen.

Es ist möglich, im alten „kõrts” (Kneipe) Mittag zu essen und da das Museum im Freien ist, kann man dort auch Picknick machen.

Das Straßenmuseum ist ein Ort, wo Sie eine Maschinenhalle von 1000 m2 mit einer Ausstellung von Maschinen vorfinden, die durch die Zeiten hindurch auf den Straßen in Estland gefahren sind ebenso wie die Technologie, die bei deren Bau eingesetzt wurde. Die Fahrt zum Museum führt Sie über die alte kurvenreiche Tartu-Võru Poststraße.

Das Spielzeugmuseum Tartu befindet sich in einem alten Holzhaus im Zentrum der Altstadt von Tartu und dort ist das Spielzeug ausgestellt, mit dem die Kinder in Estland durch die Zeiten hindurch gespielt haben. Das Museum hat Spiel- und Seminarräume und Kindern wird zudem die Möglichkeit angeboten, an einem Programm zum Filmemachen teilzunehmen.