Die beste Zeit zur Vogelbeobachtung ist während des Vogelzugs, wenn der Himmel von Millionen von Vögeln bevölkert wird. Dank der großen Zahl an Ramsar-Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung und der unterschiedlichsten Landschaften sind Vögel in Estland zahlreich vorhanden – mehr als 380 Spezies sind zu beobachten, mehr als 200 Spezies nisten auch hier.

Estland ist hinsichtlich des Reichtums an sichtbaren Vogelarten das zweite Land Europas

Estland steht nach Spanien an zweiter Stelle in Bezug auf die Zahl der während des Vogelzugs zu beobachtenden Spezies. Auf sieben- bis neuntägigen Ausflügen können normalerweise 180 bis 190 Spezies beobachtet werden, mit etwas Glück auch mehr als 200. Die estnische Infrastruktur ist gut geeignet für die Vogelbeobachtung und Beobachtungstürme sind fast überall zu finden.

Die Saison des Vogeltourismus beginnt bereits im März mit der auf Saaremaa überwinternden Scheckente als Hauptanziehungspunkt. Der Frühjahrszug erreicht Mitte Mai seinen Höhepunkt und die Beobachtungssaison geht Mitte Juni ihrem Ende entgegen. Der Herbstzug ist zurückhaltender, zieht jedoch auch im September und Oktober Enthusiasten nach Estland. Sie können zu dieser Zeit mit Sicherheit die kräftigen trompetenartigen Rufe der Kranichschwärme hören.

Bei uns gibt es 6 Adler- und fast alle europäischen Spechtarten

Dank der großen Waldgebiete und geeigneter Habitate sind in Estland sechs Adlerarten zu finden. Ebenso leben hier acht der neun Spechtarten Europas. Moorhühner und Auerhähne beim Spiel zu beobachten und die Rufe der Eulen zum Frühlingsbeginn zu hören, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Moderne IT-Konzepte liefern Ihnen eine Liveübertragung aus estnischen Vogelnestern und Aktivitäten nach Hause. Um einen Überblick über die estnische Vogelwelt zu erhalten, besuchen Sie die Website des Estnischen Ornithologenverbandes.

Wollen Sie ihre Vogelbeobachtung abwechslungsreicher gestalten, sollten Sie Kontakt mit einem der Anbieter von Vogelbeobachtungstouren aufnehmen.

Hören Sie die Stimmen der Vögel Estlands: