Um den Winterurlaub auf die beste Weise zu genießen, buchen Sie schon frühzeitig eine Unterkunft oder verbinden Sie eine Aktivität in der Natur oder Kulturveranstaltungen mit einem entspannenden Spa-Urlaub.

Ein toller Tag in der winterlichen Natur

Die estnischen Winter sind ziemlich kalt, die Temperaturen können sogar bis zu -30°C (-22°F) reichen. Also ist es empfehlenswert, sich warm anzuziehen, um den Winterurlaub zu genießen.

Die Bewegung in der Natur ist eine lange Tradition der Esten. Es gibt viele Möglichkeiten zum Verbringen eines aktiven und sportlichen Urlaubs – Skilaufen, Snowboardfahren, Schneeschuh- und Stuhlschlittenwanderungen, Schlittschuhlaufen und Schlittschuhwanderungen sowie Rodeln.

Vereiste Wasserfälle, die Küste und das Meer bieten unvergessliche Schauspiele und wenn es zu schneien beginnt, bekommen unsere Wälder und Nationalparks ein neues Aussehen. Wenn der Winter kalt genug und das Meer vereist ist, können Sie mit dem Auto entlang der Eisstraße vom Festland auf die Inseln fahrend eine besondere Erfahrung machen.

Die Sauna setzt einen großartigen Schlusspunkt hinter den sportlichen Tag – ein heißer Aufguss und das Abkühlen im Schnee erfrischen sowohl den Körper als auch den Geist. Die Rauchsauna und Fass-Saunas bieten auf jeden Fall neuartige Erlebnisse.

Winterliche Kulturereignisse und Sportveranstaltungen

In der ersten Hälfte des Dezembers werden in verschiedenen Städten Estlands tolle Weihnachtsmärkte eröffnet. Der auf dem Rathausplatz eröffnete Tallinner Weihnachtsmarkt ist mehrmals von verschiedenen Reiseportalen und Zeitschriften zu den besten Weihnachtsmärkten Europas gewählt worden. Auf dem Weihnachtsmarkt im Stadtzentrum von Pärnu finden Sie aber herrliche Handarbeiten für die Geschenktasche.

Im Januar und im Februar finden überall in Estland mehrere Sportveranstaltungen statt. Die größte internationale Aufmerksamkeit wird natürlich dem Tartuer Marathon zugewandt, doch beim jährlichen Fischfang-Wettbewerb Goldfisch gibt es Tätigkeiten für die ganze Familie.

Die winterliche Kultursaison fällt vor allem mit den Musik- und Filmfestivals auf. Die Festivals Weihnachtsjazz 2012 und Green Christmas sowie das Eismusik-Festival Leigo bringen Musikinteressenten zusammen. Das Eisfestival von Pärnu und die Weihnachtsstadt Tartu bieten außer der Musik auch spektakuläre Auftritte.

Tallinn eröffnet Weihnachtsmärkte und Eisbahnen

Das winterlich geschmückte Tallinn – die verschneite und mittelalterlich romantische Altstadt im Lichterglanz ist eine wahre Sehenswürdigkeit. Direkt in der Altstadt, auf der Eisbahn der Harju-Straße können Sie das Schlittschuhlaufen genießen.

Der auf dem Rathausplatz eröffnete Tallinner Weihnachtsmarkt ist mehrmals von verschiedenen Reiseportalen und Zeitschriften zu den besten Weihnachtsmärkten Europas gewählt worden.

In den Kirchen und Konzertsälen der Stadt finden im Winter viele Musikveranstaltungen statt, die Familien mit Kindern könnten aber besichtigen gehen, welche Winterpelze die Bewohner des Tallinner Zoos anhaben.