Estland organisiert das Finalturnier der U19-Fußball-Europameisterschaft

20. Februar 2012

Laut Beschluss des UEFA-Exekutivkomitees ist der estnische Fußballverband im Juli 2012 Gastgeber für das EM-Finalturnier der bis 19jährigen Junioren. Es handelt sich in vielerlei Hinsicht um eine historische Entscheidung, denn es wird das erste in Estland ausgetragene Finalturnier der Fußball-Europameisterschaft sein.

"Die Veranstaltung der U19-EM im Jahr 2012 ist der erste Schritt des Estnischen Fußballverbandes (EJL), Spitzenwettkämpfe nach Estland zu bringen,“ erklärte der Präsident des Verbandes, Herr Aivar Pohlak. „Für die Austragung der U19-EM gab es 12 Bewerber, die größten Konkurrenten für Estland waren Portugal und Griechenland. Die Entscheidung zugunsten Estlands ist eine wesentliche Bestätigung für die Positionsveränderung des Estnischen Fußballverbandes sowie des Estnischen Fußballs auf der europäischen Fußball-Karte“. Zum Finalturnier werden in Estland die besten jungen Kicker eintreffen, die teilweise Verträge mit Spitzenclubs in der Tasche haben. Die Live-Übertragungen aller Spiele auf Eurosport werden Estland weltweit ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

Für das Finalturnier qualifizieren sich insgesamt 8 Clubs, die Spiele finden vom 3.-15. Juli in Tallinn, Haapsalu und Rakvere statt. Insgesamt werden 15 Spiele ausgetragen, als Resultat wird der Europäische Meister gekürt. Sechs Kämpfe werden in Tallinn im Lilleküla Stadion ausgetragen, unter anderem auch das Halbfinale und Finale. In Haapsalu und Rakvere werden jeweils drei Treffen der Untergruppen veranstaltet.

Die für das Finalturnier Qualifizierten werden (neben Estland) Ende Mai nach den Spielen der Eliterunde feststehen. Die Untergruppen werden am 06.Juni in Tallinn ausgelost, die UEFA bestätigt den endgültigen Spielkalender zum 10.Juni.

Weitere Informationen zum Turnier finden Sie unter www.jalgpall.ee