Gutshof Audru

Der Gutshof Audru gehörte seit Anfang des 19. Jahrhunderts der Familie Pilar von Pilchau. Er ist ein typisches Ensemble von Gutshofsgebäuden aus dem 18. Jahrhundert. Bis heute sind 14 Gebäude gut erhalten. Ein Haus ist leider im Zweiten Weltkrieg zerstört worden und stattdessen wurde ein Bürohaus für die Sowchose, den zentral organisierten sowjetischen Landwirtschaftsgroßbetrieb, gebaut. Das älteste Haus ist ein Lagerhaus mit einem hohen Satteldach und mehr als einen Meter dicken Steinwänden. Sie können auch eine ehemalige steinerne Spiritusfabrik mit einem langen Schornstein besichtigen, sowie ein anderes Lagerhaus und ein Herrenhaus, in dem sich das Museum Audru befindet. Um das Herrenhaus herum ist ein wunderschöner Park in dem Sie die Natur genießen können und den Fluss Audru und die vier Brücken besichtigen können.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Pärna allee 14, Audru alevik, Audru vald, Pärnu maakond

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Koordinaten

58°24'29''N 24°21'27''E | Herunterladen der GPX-Datei