Gutshof und Gutshofpark Luke

Die ersten Chroniken vom Vorhandensein des Gutshofs Luke stammen aus dem Jahr 1557. Das hölzerne Hauptgebäude in seiner endgültigen Form stammte aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, charakteristische Züge gab es aus dem Neobarock und dem Heimatstil. Das Gutsgebäude wurde 1941 im 2. Weltkrieg zerstört. Die Perle des Gutshofs Luke ist bis heute der schöne neobarocke Park mit in unterschiedlicher Höhe befindlichen Terrassen und einmal beschnittenen Bäumen, welche nun eine sehr eigenartige Form haben. Ein Treppengang zwischen den Terrassen ist von Löwenstatuen aus Beton gesäumt. Sehenswert sind auch das stilvolle historizistische, gegenwärtig restaurierte Gärtnerhaus und das wieder hergestellte Teichsystem.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia