Hausmuseum von Rudolf Tobias

Das in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaute Haus ist eines der ältesten in Estland erhalten gebliebenen Wohnhäuser nach der Art,  wie sie früher in Ortschaften gebaut wurden. In der Hinterstube dieses Hauses wurde am 29. Mai 1873 der Gründer der estnischen ernsten Musik Rudolf Tobias geboren. Sein Vater war Küster und Orgelmeister in der Kirche Käina.

Die Exposition im historischen Küsterhaus gibt einen ausführlichen Überblick über das Leben und Schaffen des Komponisten. Im Hausmuseum kann man Möbel und Musikinstrumente aus dem 19. und 20. Jahrhundert sehen. Im Museumshof befinden sich ein Speicher, eine Scheune mit Keller und eine für Hiiumaa typische Bockmühle. Ein schöner Blick auf die Bucht Käina ist ein Klingeln für die Seele der Besucher. 

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia