Das neue Bistro von Anni in der Telliskivi Straße ist mindestens genauso genial wie die bereits Existierenden (Café „Komeet“ in Tallinn, „Anni’s Café“ in Haapsalu). Wieder einmal ist es durch und durch Annis Laden, doch Kukeke bietet zudem etwas Robustes und Uriges, was in ihren anderen Lokalen so nicht zu finden ist. Die Einrichtung ist gemütlich und heimelig. Neben Tischen und dem Spiegelrahmen findet der Bartresen Beachtung, dessen goldenes Muster so erfrischend wie das morgendlich geputzte Federkleid eines Hahnes ist. Sitzplätze gibt es dort um hundert, gegen Mittag kann es aber gut passieren, dass der werte Gast für einen freien Tisch anstehen muss. Im Menü ganz oben – wie kann es bei Anni anders sein – Schwarzbrot mit ertränkten Eiern und Strömling (Estn.: kilu) für 3,80 EUR. Das andere Markenzeichen von ihr – rote Bete – ist stolz auf jeder Seite der Speisekarte platziert. Das Angebot der Speisen ist bunt und trendy, bietet aufgepeppte Klassiker und selbstverständlich Tagesgerichte (4,00 EUR). Der saisonale Salatteller (6,00) ist eine der besten Überraschungen. Die Tomaten-Linsensuppe mit Knobi, Koriander, Kümmel und einem Fetakeks (4,00) ist die beste Empfehlung bei stürmischem Wetter – ein Teller voller Wärme – süßsauer und sämig...

Kukeke ist in Nord-Tallinn zu finden, im Stadtteil „Kalamaja“ mit seinen markanten Holzhäusern – unweit vom Hauptbahnhof.

Anschrift: Telliskivi 57

Öffnungszeiten: an Werktagen: 11.00 – 24.00

am Wochenende: 11.00 – 02.00 beziehungsweise solange es Gäste gibt.

Weitere Informationen:  

http://www.facebook.com/pages/Baar-Bistroo-Kukeke/124581187663975