Hippodrom Tallinn

Nach dem ersten Weltkrieg baute eine unternehmungslustige Gruppe von Bürgern das Hippodrom an die westliche Stadtgrenze von Tallinn. Die Rennbahn hat eine gewöhnliche Länge von 1000 m. Wie auch anderswo auf der Welt werden hier Pferderennen veranstaltet und dazu werden Wetten abgeschlossen.

Mit der Zeit ist die Stadt an dem Hippodrom vorbeigewachsen, und heute handelt es sich um ein echtes innerstädtisches Hippodrom.

Die sportlichen Wettkämpfe, die auf einer der längsten Zielgeraden (270 m) Europas stattgefunden haben, konnten den Zuschauern im Laufe von mehreren Generationen immer wieder Würze und Glanz bieten.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia