In neuem Glanz: Das Historische Museum in der Großen Gilde in Tallinn

18. März 2011

Seit 1407 trafen sich die reichsten Kaufleute der Hansestadt in der „Großen Gilde“ und wählten aus ihrer Mitte die Ratsherren. Mittlerweile befindet sich in dem spätgotischen Gebäude das Estnische Historische Museum, das die 11 000-jährige Geschichte der Esten beleuchtet.

Die 3,4 Millionen Euro teure Renovierung ist im Mai abgeschlossen. Die neue Ausstellung erzählt die Geschichte des Handels anhand von Produkten wie Getreide, Salz, Pelzen und untersucht die Rolle und Wert des Geldes im Laufe der Jahrhunderte.

Mehr Informationen unter: www.ajaloomuuseum.ee