Kalevipoeg – das Denkmal für den Freiheitskrieg

Im Jahr 1950 wurde "Kalevipoeg" von Amandus Adamson – das Denkmal für die im Freiheitskrieg gefallenen Soldaten, das am selben Ort stand, von den Besatzungsmächten weggebracht. 1952 wurde am selben Ort das Denkmal für den Liedervater Kreutzwald aufgestellt. Diskussionen über die Wiederherstellung der Skulptur des Kalevipoeg wurden seit dem Jahr 1988 geführt, jedoch erst mit der 2002 organisierten Ausstellung „Kalevipoeg als Skulptur“ kam die Wiederherstellung richtig in Gang. Der Bildhauer Ekke Väli modellierte die Figur anhand von Photos, als Berater war bei der Wiederherstellung des Kalevipoeg der langjährige Bildhauer Endel Taniloo tätig.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia