Kirche Heiliger Matthäus in Järva-Madise

Die kleinste Kirche in Umgebung in Järva-Madise wurde im 14. Jh. gebaut. Die Wandmalerei, der Altar und die Kanzel stammen aus dem Mittelalter. Am Boden der Kirche liegen alte Grabsteine, die sich an alten Gebrauch den Toten in die Kirche zu begraben erinnert. Sie sind herzlich eingeladen die Kirche während den Sommermonaten von Freitag bis Sonntag zu erkundingen und bei dem Bestellen des Fremdenführers aus dem Pastorat erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte dieser Kirche. Interessant zu wissen: Die Kirche wurde von Schweden errichtet. Der lange Turm der Kirche wurde im Jahr 1858 gebaut. Die Kirche, die Kneipe und das Gemeindehaus bildeten in Järva-Madise das "Goldene Dreieck". Die Kirche und die Geschichte der Kirche ist im Roman von Anton Hansen Tammsaare "Wahrheit und Gerechtigkeit" geschildert.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia