Kirche-Konzertsaal für Kammermusik in Tõrva

Die apostolische orthodoxe Kirche für Helme-Tõrva Gemeinden wurde in der Valga Strasse in den Jahren 1903-1904 gebaut. Der Baumeister war Karl Shurin. Dank ihren zwei Kuppeln und dem Glockenturm konnte dieses Gebäude unter den Kirchen der Propstei von Viljandi hervorragen. Während der heftigen Schlachten im September 1944 wurde die Kirche stark zerstört. Erst 1990 wurde sie wieder aufgebaut, diesmal als Konzertsaal für Kammermusik.
Interessant zu wissen: * In der Sowjetzeit fand die Kirche Anwendung als Salz- und Zementspeicher. * Jetzt gehört das Gebäude der lutherischen Kirchenbehörden.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 2 reviews | Write a review

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia