Quelle: Pärnu Kontserdimaja FB

Konzerthaus Pärnu

Das Konzerthaus Pärnu wurde im Jahr 2002 gebaut und ist zu einem Knotenpunkt des Kulturlebens der Stadt geworden. Hier befinden sich eine Kunstgalerie, ein Café, eine Musikschule und ein Musikgeschäft - dadurch ist das Haus den ganzen Tag lang lebendig. Aber die gläsernen Fassaden des Gebäude sind im Abendlicht am beeindruckendsten! Im Konzerthaus gibt es zwei Konzertsäle mit wunderbarer Akustik und der Möglichkeit, fast alle Arten von Konzerte zu organisieren, von Kammerkonzerten bis zu großzügigeren Musikveranstaltungen, aber auch wissenschaftlichen Konferenzen und Banketts. Zusatzinfos: - Die Architekten des Konzerthauses sind K. Koov, K. Nõmm und H. Grosscmidth. - Hier befindet sich die einzige Orgel in Estland, die spanische Trompeten hat.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia