Kuresaare Raekoda (Rathaus von Kuressaare)

Das Rathaus von Kuressaare wurde in den Jahren 1654 -1670 erbaut. Der Initiator des Rathausbaus war Graf M. G. De la Gardie. Das Rathaus ist einfach und streng, doch wirkt das den so genannten Nordischen Barock repräsentierende Gebäude majestätisch und wird geschmückt von dem gemeißelten Portal, das mit der Jahreszahl 1670 datiert ist. Auf dem Sims des Portals steht folgende lateinische Aufschrift: SEMPER OFFICIO FUNGITUR UTILITATI HOMINUM CONSULENS ET SOCIETATI ANNO MDCLXX Gut zu wissen: die Decke im ersten Obergeschoss des Saals ziert das größte Deckengemälde Estlands. Im Erdgeschoss des Rathauses befindet sich die Rathausgalerie und ein Tourismusinformationszentrum, im ersten Obergeschoss befindet sich der Stadtrat.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Tallinna tänav, Kuressaare

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw

Koordinaten

58°15'10''N 22°29'8''E | Herunterladen der GPX-Datei