Kursaal und Tonhalle von Pärnu

Der Kursaal, das Restaurant und Musiksalon, die im Jahre 1880 erbaut wurden, haben im Kurortleben von Pärnu immer eine wichtige Rolle gespielt. Eine Reihe von Veranstaltungen im Sommer haben aber in der freien Luft um die Tonhalle stattgefunden.

Die neue Tonhalle, die 1937 vom Stadtarchitekten O. Siinmaa entworfen wurde, war eine elegante Interpretation von "Supelfunktsionalism" in Holz. Durch die Restaurierung in 1980 hat sie leider viel von ihrer früheren Eleganz verloren. Heute kann man im Kursaal, in der größten Kneipe von Estland, zum Abendessen auch Musik und Tanz genießen, im Sommer auf den Terrassen Strandleben beobachten und in der Tonhalle, wie auch früher, herrliche Musik hören.

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Mere puiestee 22, Pärnu

Zugangsanweisung

Im Strandgebiet von Pärnu neben der Moorbadeanstalt. Gut auffindbar von der Mere-Allee oder von der Supeluse-Straße.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus

Stops nearby

Bus: Sanatoorium

Koordinaten

58°22'36''N 24°29'38''E | Herunterladen der GPX-Datei