Landschaftsschutzgebiet und das Zentrum der Insel Manija

Manija, die zweitgrößte Insel im Landkreis Pärnu, ist nur 4,5 km lang und 0,5 km breit.
Auf dem ganzen Territorium der Insel liegt das im Jahre 1991 gegründete Landschaftsschutzgebiet Manija. Die Eigenartigkeit des Schutzgebietes besteht darin, dass man hier menschliche Tätigkeiten nicht beschränken will, sondern man ermutigt die lokalen Menschen mit Viehzucht zu beschäftigten, damit die traditionellen Urlandschaften regenerieren würden und erhalten blieben.
Als Naturwerte der Insel gelten Habitate von seltenen Pflanzen, Küstenwiesen mit laut jauchzenden Küstenvögeln und schallende Kreuzkrötenkonzerte. Auf der Insel befinden sich vier Findlinge, die als Objekte der Urnatur gelten. 
Informationen über die Natur, Einwohner und Kultur erhalten Sie im Zentrum der Insel Manija.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia