Meeresturm am Gutshof Saka

Eine Wendeltreppe führt auf die Spitze des Meeresturmes, wo sich auch eine Aussichtsplattform befindet. Alle können hinaufsteigen und einen herrlichen Blick auf die in der Bucht befindlichen Inselchen und den Sonnenaufgang und -untergang genießen. 

Neben dem Zeltplatz am Meeresturm ist ein Feuerplatz und hier beginnt auch das Wanderpfad des Gutshofes Saka am Glint.

Der Turm an der Steilküste hat jahrzehntelang dem Grenzschutzamt zur Verfügung gestanden und die Aufgaben des Scheinwerferturms und die Rolle des Grenzwächters erfüllt - damit alles dem fremden Auge verborgen bleibt.

Heute befinden sich in drei Stockwerken des Turmes Seminarräume, die alle einen herrlichen Blick auf das Meer bieten. 

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia