Quelle: Kuressaare TIK

Meteoritenkraterfeld von Kaali

Der ungefähre Zeitraum des Meteoriteneinschlags von Kaali liegt ungefähr 7500-7600 Jahre zurück. Der Meteoriteneinschlag auf das bereits besiedelte Saaremaa verursachte eine so große Zerstörung, dass sie mit der Explosion einer kleinen Atombombe verglichen wurde. In etwa 5-10 km Höhe zerschellte der Meteorit und regnete in zahlreichen Stücken auf die Erde herab, das größte dieser Stücke verursachte einen Krater von 110 m Durchmesser und 22 m Tiefe sowie 8 weiter kleinere Krater.

Um die Zeit des Beginns der Zeitrechnung wurde der See Kaali mit einer massiven Steinmauer umgeben. An der Mauer hat man viele Haustierknochen gefunden, was zeigt, dass es als eine Opferstelle benutzt wurde. 

Gut zu wissen: In der Rangliste der Riesenkrater der Welt liegt der Kaali Krater an achter Stelle. Das Kaali Meteoritenkraterfeld auf Saaremaa ist das seltenste Naturdenkmal Estlands und gleichzeitig das eindrucksvollste Kraterfeld in Eurasien.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 98 reviews | Write a review
  • Gunnar M Gunnar M
    Krater gut erkennbar

    Selten kann man aufgrund der Struktur einen Krater durch einen Meteoriteneinschlag so gut erkennen wie hier. Der Krater ist zwar klein, aber gut zu erkunden.

  • 20america 20america
    Meteoritenkrater halt

    Es handelt sich hier um ein mit Wasser gefülltes Loch in einem Wald ringsherum von einem Erdwall umgeben. Wer sich dafür interessiert sollte den Krater besichtigen. Der Eintritt ist gratis, nur die ...

  • ASK-Andi ASK-Andi
    Geologen werden sich hier bestimmt wieder finden...

    Geologie interessierte werden hier voll auf Ihre Kosten kommen, immerhin ist es eine der wenigen Stellen auf der Welt, an welcher nachweislich ein Meteorit eingeschlagen hat. Die Sehenswürdigkeit ist ...


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia