Mit dem Boot auf die Insel Vilsandi

Von Kihelkonna führt ein historischer kopfsteingepflasterter Weg in den Hafen Papissaare, von dort fährt der Bootskapitän die Gesellschaft auf die Insel Vilsandi. Während der Fahrt kann man schöne Ausblicke genießen und Fotos machen. Es folgt die Fahrt auf der Ladefläche eines Lasters zum Leuchtturm, von wo aus man einen schönen Ausblick auf die Vaika-Inseln hat und wo im Jahre 1910 der Naturschutz des ganzen Baltikums begann. Man kann hören, wie das erste Naturschutzgebiet gegründet wurde, ebenso spricht man über die Zeiten, wenn Vilsandi eine Insel für tüchtige Seeleute und Schiffbauer war. 
Danach fährt man auf den Ferienhof zum Essen, nach dem Mittagessen aber mit dem Laster zurück in den Hafen und von dort mit dem Boot auf die Insel Saaremaa. 
Es ist wichtig bequeme Wanderschuhe und winddichte Kleidung zu tragen.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia