Monument von Kivi-Jüri

An der Kreuzung der aus der Stadt Kärdla herausführenden Landstraßen Heltermaa, Käina und Kõrgessaare steht ein auf einem Granitsockel ruhendes und einen Soldatenkopf darstellendes Monument, das auf Hiiumaa Kivi-Jüri genannt wird. Die Autoren des Monuments sind Bildhauer Endel Taniloo und Architekt Ülo Sirp. Kivi-Jüri ist die größte Granitbüste Estlands und insgesamt 46 Tonnen schwer – der Sockel wiegt 36 Tonnen und der Kopf darauf 10 Tonnen. Das Denkmal wurde zum Gedenken aller Soldaten im September 1966 enthüllt.

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia