Museum Kiek in de Kök

Der mächtige mittelalterliche Schutz- und Kanonenturm Kiek in de Kök (mittelniederdeutsch für "Guck in die Küche") hat seinen Namen nach einer Legende bekommen, wonach die Soldaten es gemocht haben sollen, von oben vom Turm aus in die Küchen der Unterstadt zu gucken.

Das Museum, das sich im Turm befindet, stellt die Entstehungsgeschichte und die Entwicklung von Tallinn und die wichtigsten Kriegsereignisse vom 13.-18. Jahrhundert vor. Im Kellergeschoss werden Fotoausstellungen veranstaltet, in der Gewehrkammer kann man verschiedene Gewehre kennenlernen und sich auf einem Schießsimulator auf die Probe stellen.
Aus dem Café, das sich im fünften Stock befindet, eröffnen sich einzigartige Ausblicke auf den Domberg, auf die Unterstadt und auf den Hafen.
Beim Turm Kiek in de Kök fangen auch Führungen in die Bastionsgänge an.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 564 reviews | Write a review
  • Theo_Holger_Geist Theo_Holger_Geist

    modernes Museum, toll in den alten Turm integriert

    Das war mein persönliches Highlight bei unserer Tour durch Tallinns Altstadt. Nicht wegen der uralten aber erhaltenen Mauern, nicht wegen dem tollen Aus- und Überblick, sondern weil man das Museum so ...

  • SteWi81 SteWi81

    Abwechslungsreiche Führung durch die Tunnelanlage

    Wir haben nur die englischsprachige Führung durch die Tunnel gemacht. Diese ist sehr zu empfehlen. Die Führung ist inhaltlich informativ und medial abwechslungsreich und unterhaltsam aufbereitet ...

  • Horider Horider

    Guter Blick

    Vom Turm hat man einen super über die ganze Stadt schauen. Die ganze Anlage ist sehrgut restauriert und gepflegt.


Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia